OK PolySyn verwendet Cookies. Mit Benutzung dieser Webseite stimmen Sie dem zu. Mehr Informationen dazu.

Wissensentwicklung

Der Prozess der Wissensentwicklung umfasst sowohl das Lernen als auch das Entlernen:
  • Lernen: Wissens- und Informationsaufnahme, Verarbeitung und Wissenseinbau
  • Entlernen: Wissens- und Informationsaufnahmen, Verarbeitung sowie Wissenseinbau, -umbau und -abbau

Die Wissensentwicklung umfasst den Bereich der Wissenserzeugung.

Durch den Prozess der Wissensentwicklung erfolgt ein Umbau des Wissensnetzes:
  • Erzeugen von neuen Vernetzungen; Erzeugen von neuen Wissenselementen;
  • Entfernen von bestehenden Vernetzungen; Entfernen von bestehenden Wissenselementen
  • Stärken von bestehenden Vernetzungen; Stärken von bestehenden Wissenselementen (vgl. Erzeugen/Verstärken von Vernetzungen)
  • Schwächen von bestehenden Vernetzungen; ; Schwächen von bestehenden Wissenselementen (vgl. Entfernen/Schwächen von Vernetzungen)

Der Prozess der Wissensentwicklung findet sowohl auf persönlicher als auch auf kollektiver Ebene (Organisation, Unternehmen) statt und erfolgt u.a. durch:
  • Aus- und Fortbildung von Mitarbeitern (steht im engem Zusammenhang zum Wissenserwerb)
  • Explizit machen von vorhandenem impliziten Wissen (Externalisierung)
  • Explizit machen von vorhandenen Wissensträgern und deren Wissen/Kompetenzen
  • Verstärkung der Vernetzung und des Informationsaustauschs zwischen Wissensträgern
  • Klassifikation und Strukturierung des gespeicherten Wissens (Ontologie-Entwicklung)

Förderlich für die erfolgreiche Wissensentwicklung sind u.a.:
  • Geeignete Wissenskultur, Wissensstrategie und Wissenziele der Organisation, geeignete Lernumgebung für Mitarbeiter
  • Handhabung der gezielten Entwicklung, Verfeinerung, Verbreiterung und Aktualisierung bestimmter Wissensbereiche
  • Förderung des Verantwortungsbewußtseins für die gemeinsame Wissensbasis z.b. durch Schaffung von Verantwortungsbereichen bezüglich bestimmter Wissensgebiet


Schnittstellen zu:
  • Personalmanagement, -entwicklung
  • Organisation und Operations Research
  • Kundenmanagement (CRM)
  • Lieferantenmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Vorschlagswesen / Verbesserungsmanagement
  • Ideenmanagement
  • Wissenskultur und Wissensstrategie

Unterstützende Methoden:
  • Mitarbeiterfortbildungen
  • Workshops
  • kollaborative Dokumentation von Best Practises und Lessons Learned
  • Anreizsysteme für Einbringung, Verbesserung und Verknüpfung von Wissen in den technischen Wissensbasen ("Top-Topics")
  • Wissenscafe
  • Knowledge Engineering
  • kollaborative Ontologie-Entwicklung

Unterstützende Werkzeuge:
  • Knowledge Management-Systeme
  • Wikis
  • Ontologie-Werkzeuge
  • E-Learning-Systeme, Computer-based Trainings (CBT), Web-based Trainings (WBT), Virtuelle Seminarräume
  • Groupware-Systeme

IT

Consulting

Bildungsangebote

Wiki

Kategorien

Bausteine des Wissens, Ontologien, Wissensmanagement

Schlüsselwörter

Wissen, Wissensentwicklung, Wissenserzeugung, Informationen, Entwicklung, Wissenserweiterung, Wissensausbau, Wissensgenerierung

 

PolySynWiki | Inh.: Ingo Blickling | Stollestrasse 54 | 01159 Dresden | Sachsen | Deutschland Urheberrechte © PolySynWiki | Impressum | powered by Foswiki